WDR Sendung Tiere suchen ein Zuhause? ist beliebt

Hunde, Katzen und Kaninchen gehören zu den Tieren, für die der WDR erfolgreich Besitzer vermittelt

Jeden Sonntag von 18:15 Uhr bis 19:10 Uhr wird die erfolgreiche WDR-Sendung "Tiere suchen ein Zuhause" ausgestrahlt. Dabei geht es - wie es der Name der Sendung schon sagt - um verschiedene Arten von Tieren, welche in diversen Tierheimen innerhalb Nordrhein-Westfalens abgegeben worden sind und über diesem Wege einen neuen Besitzer suchen.

Hund, Katze, Kaninchen, Pferd, Vogel, Kleintiere jeglicher Art und viele mehr - all diese Tiere werden in der Sendung vorgestellt. Der Charakter des Tieres wird beschrieben und zudem wird ausführlich darüber diskutiert, aus welchem Tierheim dieses Tier stammt, wo es ausgesetzt und vom Tierschutzverein betreut wird und welche Besitzer angemessen wären, um dem Tier ein neues und vor allem sorgenfreies Zuhause bieten zu können. Dabei sind die meisten Tierheime sozusagen regelrecht überfüllt, da sich viele Menschen davon scheuen, ein Tier aufzunehmen, welches aus dem Heim stammt.In dieser Sendung wird jedoch deutlich gemacht, dass gehandelt werden sollte - Vorurteile werden somit genommen, das Schicksal der einzelnen Tiere wird erklärt und die Vermittlung der Tiere ist zudem mit einer Beratung verbunden, damit sich die Menschen nicht mehr davor fürchten, eigens die Initiative zu ergreifen. Während der Sendung werden zudem alle Telefonnummern der jeweiligen Tierheime eingeblendet, mit denen sich der Interessent problemlos in Verbindung setzen kann. Die anschließende Vermittlung der Tiere erfolgt dabei über die entsprechenden Tierschutzvereine.

"Tiere suchen ein Zuhause" zählt mittlerweile zu einer der erfolgreichsten Sendungen, was die Vermittlung von Tieren betrifft! Jeden Sonntagabend erhält der Westdeutsche Rundfunk zahlreiche Einschaltquoten - das oberste Gebot lautet hier, tierlieb zu sein und somit ein Herz für die Tiere zu haben!

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE