Warnemünde bietet Ferienwohnung am alten Strom mit Meerblick

Ob Zimmer, Pension oder Hotel - am Strand und am alten Strom von Warnemünde lassen sich Ferien bestens genießen

Das Ostseebad Warnemünde mit seinem 15 km langen und fast 100 m breiten feinen Sandstrand ist ein sehr beliebtes Feriendomizil. Nicht nur der Stadtkern sondern auch der Alte Strom, der in der Vergangenheit (bis Anfang des 20. Jahrhunderts) von Warnemünde aus der einzige Schifffahrtsweg in den Hafen der Hansestadt Rostock war, zählen zu den historischen Begriffen.

Heute ist der Alte Strom dafür bekannt, dass der Feriengast auf der Mittelmole fangfrischen Fisch kaufen kann, der dann, falls der Urlauber eine Ferienwohnung oder Ferienhaus gemietet hat, direkt zubereitet und verzehrt werden kann. Aber die Restaurationen um den Alten Strom haben natürlich fangfrischen Fisch im Angebot.

Wer sich für eine Ferienwohnung am Alten Strom interessiert, hat diverse Möglichkeiten, sich über Lage, Preis etc. zu informieren. Zum einen kann man in ein Reisebüro vor Ort gehen, um sich dort beraten zu lassen. Einen sehr gut strukturierten Überblick über die Angebote Ferienwohnung am Alten Strom bietet das Internet. Gibt man in die Suchmaschinen den Begriff Warnemünde-Alter Strom ein, stellen sich diverse Vermieter, sei es direkt oder über eine Zimmervermittlung, vor. Die Websiten sind gut strukturiert aufgebaut. Dem Interessenten wird die Möglichkeit der direkten Suche "Ferienwohnung" angeboten. Dazu werden nur einige Angaben wie, Reisezeit, Wohnungsgröße, Anzahl der Schlafzimmer, Anreise mit oder ohne Haustiert, benötigt. Nach Eingabe dieser Kriterien erhält man direkt eine Mitteilung, ob die Ferienwohnung noch frei ist. Wenn ja, kann die Reservierung sofort vorgenommen werden und dem Aufenthalt in Warnemünde am Alten Strom mit herrlichem Meerblick steht nicht mehr im Wege und verspricht Urlaub pur.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE