Tagesspiegel Redaktion Berlin bietet Immoblien

Berlin Online bietet nicht nur Stellenanzeigen und Sudoku, sondernauch ein umfangreiches Immobilien-Archiv

Wer kennt sie nicht, die Suche nach einer neuen Wohnung, dem neuen Eigenheim, nach Büroflächen oder Leerstehenden Läden? Man wühlt sich durch Zeitungen, klickt sich durch die verschiedensten Internetplattformen und telefoniert sich die Ohren wund. Das stundenlange Suchen kann nun vorbei sein.

Für den Raum Berlin bietet die Redaktion des Tagesspiegels nun eine übersichtliche und vielfältige Auswahl an Inseraten, die dem potentiellen Mieter/Käufer präsentiert wird. Über verschiedene Suchmaskenfunktionen lässt sich die Onlineversion der Homepage für die Suche optimieren und anpassen. So werden hier beispielsweise Höchst- und Mindestpreise festgelegt und Stadtteile ausgewählt, in denen man sich in Zukunft niederlassen möchte. Auch die Anzahl der Zimmer einer Mietwohnung oder die Größe in Quadratmetern lässt sich eingeben. Die passenden Anzeigen werden übersichtlich in einer Liste zusammengefasst und lassen sich des Weiteren zu einer Merkliste zusammenstellen, die sie nach dem Durchforsten problemlos abarbeiten können, um einen Besichtigungstermin zu vereinbaren und das Objekt ihrer Träume zu finden.

Auch Anbieter von Mietobjekten oder Verkäufer von Immobilien kommen voll auf ihre Kosten. Die Nutzung der Inseratsfunktion stellt sich unkompliziert dar und berechnet sowohl für registrierte Nutzer als auch für nicht angemeldete Nutzer, den endgültigen Anzeigepreis über ein Applet in Echtzeit.Hier gestalten sie ihre zukünftige Anzeige, deren Printmedien-Erscheinung außerdem terminiert werden kann. Sie fügen vielleicht ein Foto bei, beschreiben das Objekt kurz, oder auf Wunsch ausführlicher und hinterlassen ihre Kontaktdaten. In jedem Fall können sie sicher sein, dass sie durch die Verbreitung durch sowohl Print- als auch Onlinemedium, ein breites Publikum erreichen werden, die sich ihren Einträgen widmen.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE