Robert Pattinson und Kristen Stewart aus Twilight sind Paar

Anfänglichen Gerüchten, Robert Pattinson sei schwul, werden durch seine neue Freundin Kristen Stewart zu Fall gebracht

In den Filmen "Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen" und "New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde" spielen sie das Liebespaar Edward und Isabella. Nun sind sie auch im wahren Leben ein Paar. Die Rede ist von dem britischen Schauspieler Robert Pattinson (24) und seiner amerikanischen Schauspielkollegin Kristen Stewart (20). Die Gerüchte, dass die beiden ein Paar sind, gibt es schon seit längerer Zeit, doch bis vor kurzem dementierten beide, dass sie zusammen sind.

Nach der Veranstaltung der diesjährigen Bafta-Awards in London gab Robert Pattinson aber offiziell bekannt mit Kristen Steart liiert zu sein. Grund für das lange Versteckspiel sind seiner Aussage nach die Fans. Dadurch, dass beide weltweit durch die Twilight-Filme Teenie-Idole geworden sind und dementsprechend eine große Fangemeinde haben, sei es beiden bisher nicht möglich gewesen ihre Liebe zueinander öffentlich zu machen. Und auch in der Zukunft wird es schwer werden. Laut Pattinson ist ein Auftreten zusammen in der Öffentlichkeit nicht denkbar und dies mache die Beziehung natürlich nicht einfach sondern eher kompliziert. 2008 haben sich die beiden beim Dreh des ersten Teils der Twilight-Saga kennengelernt.

Aus der anfänglichen Freundschaft wurde schließlich mehr. Privat sieht man die beiden eher selten zusammen. Grund dafür dürfte wohl das mediale Interesse sein. Auch sind beide zur Zeit mit Arbeiten an unterschiedlichen Projekten beschäftigt. Die Zukunft wird zeigen ob die Beziehung dem öffentlichen Druck standhalten kann. Fans dürfen jedoch jetzt schon gespannt sein. Im Juli diesen Jahres wird der dritte Teil der Twilight-Saga mit dem Namen "Eclipse - Bis(s) zum Abendrot" in den deutschen Kinos erscheinen.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE