Was kostet ein Mofa Führerschein

Die Kosten eines Mofa Führerscheins hängen nicht nur von den Fahrstunden ab.

Die wenigsten werden es wissen aber um ein Mofa fahren zu dürfen benötigt man keinen normalen Führerschein. Wenn man mindestens 15 Jahre alt ist hat man die Berechtigung auf öffentlichen Stra?en mit einem Mofa zu fahren. Man muss keinen Führerschein machen, sondern kann mit einer so genannten Mofa-Prüfbescheinigung am Stra?enverkehr teilnehmen. Bei dieser Mofa-Prüfbescheinigung handelt es sich nicht um eine echte Fahrerlaubnis. Das bedeutet im Umkehrschluss wiederum aber auch, dass jemand dem der Führerschein entzogen, wurde immer noch die Möglichkeit hat ein Mofa zu fahren.

Wie kommt man nun an diese Mofa-Prüfbescheinigung? Was muss unternommen werden? Zunächst muss man in erster Linie eine Prüfung ablegen. Um auch die benötigte Zulassung zur Prüfung zu bekommen muss man am theoretischen Unterricht einer Fahrschule teilgenommen haben. Wichtig ist dabei, dass man mindestens 6 Doppelstunden von jeweils 90 Minuten Dauer absolviert. Eine Versäumnis von einer Doppelstunde ist dabei erlaubt. Ist man dabei einen normalen Führerschein zu erwerben dürfen die dafür absolvierten Stunden allerdings nicht zum Erwerb der Mofa-Prüfbescheinigung verwendet werden. Die theoretische Ausbildung muss gesondert voneinander stattfinden. Zum theoretischen Teil gehört auch das Ableisten praktischer Fahrstunden. Die praktische Ausbildung muss als Mofa-Fahrausbildung genommen werden. Eine Doppelstunde von 90 Minuten oder zwei Doppelstunden als Gruppenunterricht sind möglich.

Ist die gesamte Ausbildung erfolgreich absolviert worden, wird von der entsprechenden Fahrschule eine Bescheinigung ausgestellt. Mit dieser Bescheinigung kann man sich zur Mofa-Prüfung anmelden. Die entsprechende Prüfung darf so oft wie nötig wiederholt werden. Ein Mofa darf auch ohne Mofa-Prüfbescheinigung gefahren werden, wenn man im Besitz der Fahrerlaubnis (Klasse 1 - 5) ist.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE