www.Heise.de - online Magazin und News

Bei Heise.de handelt es sich um einen Online Ableger der Verlag Heinz Heise GmbH & Co. KG. Heise.de wird auch als Heise online bezeichnet und beschreibt den Nachrichtenticker des Verlags Heinz Heise. Der erste Beitrag bei Heise online wurde am 17. April 1996 veröffentlicht.

Zum inhaltlichen Schwerpunkt des Nachrichtentickers gehören News aus dem Bereich Informations- und Telekommunikationstechnik. Daneben werden aber auch viele angrenzende Themengebiete diskutiert. Insbesondere Fragen hinsichtlich der gesellschaftlichen Auswirkung dieser Technik werden thematisiert. Mit circa 20 Millionen Besuchern im Monat ist Heise.de der meistbesuchte deutschsprachige IT-Newsticker. Er gehört damit zu den erfolgreichsten deutschsprachigen News-Portalen. Durch die hohe Anzahl der von Heise.de kommenden Internetnutzer, kann es dazu kommen, dass bestimmte im Newsbereich bei Heise verlinkte Seiten zeitweise nicht erreichbar sind. Dieser Effekt wird auch als Heise- oder Slashdot-Effekt bezeichnet.

Die jeweiligen Foren von www.Heise.de online sind beliebte Diskussionsplätze für sogenannte Trolle und Betriebssystem-Fanatiker. An beliebigen Themen wie Apple, Datenschutz, Medienpolitik oder Autos entzünden sich oftmals hitzige Debatten. Diese sind teilweise ernsthaft, teilweise ironisch und manchmal auch einfach nur peinlich. In Verbindung zur Berichterstattung bei Heise online kam es oftmals zu grundlegenden Gerichtsurteilen. Sie standen zumeist in Zusammenhang mit diesen Problematiken: Haftung für Forenbeiträge von Nutzern, Ausschluss von Mitgliedern aus Foren, Haftung für einen gesetzten Link auf eine Software mit dem Ziel den Kopierschutz auszuhebeln, Verletzung von Persönlichkeitsrechten bei einem Link auf ein Foto einer Person.

Neben Heise online gibt es vom Heise Verlag auch Printmedien. Dazu gehören das c?t Magazin, iX, Technology Reviews und Telepolis. Ein umfassendes Angebot das sich vor allem den technischen Gebieten verbunden fühlt.

http://www.heise.de

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE