Eine Eigentumswohnung vermieten und dabei Steuern sparen

Kostenlose Tipps zum sparen von Steuern im Rahmen der Vermietung einer Eigentumswohnung

Wenn man selber nicht auf die Nutzung der eigenen Eigentumswohnung angewiesen ist, besteht die Möglichkeit diese zu vermieten. Eine Eigentumswohnung zu vermieten und dabei Steuern zu sparen kann ein gewinnbringendes Geschäft in zweierlei Hinsicht sein. Für eine vermietete Wohnung kann man als Vermieter Schuldzinsen und andere Finanzierungskosten abschreiben. Renovierungs- und Modernisierungskosten können ebenfalls abgesetzt werden.

Im Allgemeinen sollte man auf verschiedene Dingen achten, wenn man die Vermietung einer Eigentumswohnung beabsichtigt. Auch wenn das Recht zur Vermietung von Wohneigentum gesetzlich verankert ist müssen alle Umstände sorgsam abgewogen werden. Wenn sich ein Eigentümer erstmals zur Vermietung entschlie?t müssen Teilungsklärung und Gemeinschaftsordnung beachtet werden. Vor allem muss die Frage beantwortet werden ob die Vermietung an bestimmte Bedingungen gebunden ist. Unter Umständen kann es notwendig sein die Zustimmung des Verwalters einzuholen. Insbesondere dann wenn es sich um eine gewerbliche Vermietung handelt könnte dies notwendig sein.

Der Vermieter ist zudem immer der Ansprechpartner der Eigentümergemeinschaft. Er muss sich um die Durchsetzung bestimmter Grundlagen kümmern. Dazu gehört beispielsweise die Einhaltung der Hausordnung. Die Gemeinschaft der Eigentümer hat das Recht Beschlüsse zu fassen die unmittelbare Auswirkung auf die Mietverträge haben. Mit einer gemeinschaftlichen Zustimmung dürfen neue Gebrauchsrechte eingeführt werden. Kostenverteilungsschlüssel können geändert werden und so Einfluss auf die Vermietung nehmen.

Wichtig ist im Vorfeld einer Vermietung, dass die Bestimmungen der Teilungserklärung und der Gemeinschaftsordnung der Immobilie geprüft werden. Vor allem bei gewerblicher Nutzung kann dies zwingend sein. Bestimmte Beschlüsse von Eigentumsversammlungen müssen berücksichtigt werden. Ein Mietvertrag sollte immer die Besonderheiten der Wohnung berücksichtigen und dementsprechend abgeschlossen werden.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE