Nebenkosten beim Hauskauf und andere Tipps

Kostenlose Hinweise und versteckte Kosten beim Eigentumserwerb

Wenn man eine Immobilie kaufen möchte sind die Kosten dafür nicht nur auf das Objekt selber beschränkt. Zusätzlich zum Kaufpreis fallen auch noch andere Kosten an die beglichen werden müssen. Sie können in der Summe bis zu 5-10 Prozent des eigentlichen Kaufpreises ausmachen. Möchte man ein Haus erwerben müssen diese Kosten natürlich einberechnet werden. Nur auf diesem Weg können die Gesamtkosten für den Erwerb richtig beurteilt werden. Darum an dieser Stelle mehr zu Nebenkosten beim Hauskauf und andere Tipps.

Sollte das Grundstück oder das Haus durch einen Makler vermittelt worden sein, so erhält dieser natürlich auch seine zugesicherte Courtage. Die Höhe der Courtage richtet sich nach dem Kaufpreis des Objektes. Leider gibt es keine bundeseinheitlichen Regelungen, wie viel ein Makler für die Vermittlung verlangen darf. Empfehlungen von Maklerverbänden sprechen in der Regel von 3-6 Prozent des Kaufpreises. Die Provision kann aber von diesen Richtlinien abweichen, wenn der Kaufpreis besonders hoch oder auch besonders niedrig ist. Im Grunde genommen ist der Betrag immer vom Verhandlungsgeschick der beiden Geschäftspartner abhängig.

Um den Kauf des Hauses auch mit einer beglaubigten Urkunde abschlie?en zu können, muss ein Notar beauftragt werden. Er ist für die Kaufabwicklung verantwortlich und die Kosten können sich auf 1 bis 1,5 Prozent belaufen. Ein notariell beglaubigter Kaufvertrag im Rahmen des Hauskaufes ist gesetzlich vorgeschrieben. Üblicherweise zahlt der Käufer die Notarkosten. Ein weiterer Posten ist der Eintrag ins Grundbuch. Nur auf diesem Weg wird man in Deutschland Eigentümer eines Grundstücks. Grundstücksrechte, Hypothek und Grundschuld sind dort verzeichnet. Für den Eintrag sind 0,5 Prozent des Kaufpreises zu veranschlagen. Die Grunderwerbssteuer kann als letzter zwingender Posten gesehen werden. Das Finanzamt verlangt noch einmal 3,5 Prozent des Gesamtpreises. Dies gilt für den Erwerb eines Grundstückes, eines Hauses oder einer Wohnung.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE