Banner erstellen mit Software Freeware kostenlos und Photoshop

Banner und Banner Maker - kostenlos erstellen mit Software oder Clipart

Banner verbindet man heutzutage in erster Linie mit Werbung, im speziellen mit Internetwerbung. In den meisten Fällen wird die Werbung dabei als Flashdatei oder Grafik dargestellt. Die gängigsten Formate sind dabei GIF oder SWF. In der Regel werden diese Formate in die Webseite selber eingebunden. Im Laufe der Jahre haben sich in der Werbeindustrie verschiedene standardisierte Formate etabliert. Beim Format 468 x 60 Pixel handelt es sich dabei um das am meisten verbreitete Format. In Form eines Hyperlinks verweisen dann Banner auf die Webseite des Werbenden. Sie sind dabei meistens in die Webseite eingebunden, können sich aber auch für wenige Sekunden über die gesamte Homepage erstrecken. Man spricht in diesem Zusammenhang oftmals von einem Powerlayer.

Werbung mit Bannern erfolgt zumeist mit Hilfe von Partnerprogrammen. Diese werden von Netzwerken angeboten, vor allem private Homepages nehmen daran teil. Man organisiert sich in Netzwerken um einen optimalen Bannertausch zu gewährleisten. Kommerzielle bzw. grö?ere Anbieter geben die Organisation ihrer Bannerwerbung oftmals an professionelle Anbieter ab. Eine Media-Agentur kümmert sich letztendlich um Auswahl, Einkauf und Planung im Sinne vorgegebener Werbeziele.

Klickt der Besucher einer Homepage auf das eingeblendete Banner, wird er auf die Seite des Unternehmens weitergeleitet, das dort geworben hat. Der Betreiber der Seite verdient dann etwas, wenn der Banner des Kunden bei ihm eingeblendet wird. Manchmal auch erst dann, wenn der Besucher das Banner angeklickt hat. Damit Banner möglichst viel Aufmerksamkeit generieren können, sind sie in der Regel animiert. Von den meisten Nutzern wird dieser animierende Effekt jedoch oftmals als unangenehm und störend empfunden. Im Zuge des vermehrten Auftretens sind viele Nutzer auch eher darauf aus entsprechende Banner zu ignorieren.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE