Billigflüge nach London New York Barcelona Rom oder Mallorca

In Internetflugbörsen findet man Angebote von Ryanair, Airberlin und Germanwings für Billigflüge nach London und andere Destinationen

Reisen ist heutzutage konsumentenfreundlicher denn je. Weite Reisen und Fliegen waren vor vielen Jahren noch mit hohen Kosten verbunden. Seitdem es die Billigflieger-Airlines gibt, hat fast jeder die Möglichkeit Europa und zunehmend auch weiter entfernte Teile der Welt zu entdecken. Billigflüge nach London, New York, Barcelona, Rom oder Mallorca sind inzwischen für die Geldbeutel vieler Menschen erschwinglich.

Billigfluggesellschaften machen dies möglich. Sie konzentrieren sich voll und ganz auf das Kerngeschäft des Fliegens. Der Personentransport steht im Mittelpunkt ihres Geschäftsmodells. Andere Dienste, die vor allem die Kosten des Flugtickets in die Höhe treiben würden, sind in diesem Zusammenhang eher nachrangig. Die Versorgung mit Speisen und Getränken wird überwiegend nur gegen spezielle Bezahlung angeboten. Sie sind demzufolge nicht in der Kalkulation des Flugpreises enthalten und senken auf diesem Weg die Kosten. Im Zuge dessen werden auch keine weiteren Kosten an die Kunden weitergegeben. Entsprechende Kostenvorteile machen die Billigfluggesellschaften hierbei natürlich günstiger als andere Marktteilnehmer.

Typische Merkmale für Billigflüge sind niedrige Ticketpreise und Buchungsmöglichkeiten, die ausschlie?lich im Internet liegen. Die Airlines nutzen eine einheitliche Flugzeugflotte, die in der Regel immer ausgelastet fliegt.

Im Zuge der Entstehung der Billigflieger kam es gleichzeitig zu einem Abwanderungsprozess ursprünglicher Bahnkunden. Flugtickets waren für viele Entfernungen günstiger als die Festpreisangebote der Deutschen Bahn. Die Kunden entschieden sich mehr und mehr fürs Fliegen und waren auf diesem Weg meist auch schneller am Ziel. Im Laufe der Zeit passte die Bahn jedoch ihre Angebote an. Sparpreise waren nun auch im Schienenverkehr zu haben.

  • ÄHNLICHE EINTRÄGE